Samstag, 9. März 2013

Zufallsfund - A Street Cat Named Bob

Auch heute möchte ich Euch ein Buch zeigen - nicht, weil das hier jetzt eine Buchbesprechungskiste werden soll, nein, mir ist das vorhin per Zufall unter die Nase gerutscht und stellte sich bei näherer Betrachtung als absolut interessant heraus.

A Street Cat Named Bob erzählt die wahre Geschichte eines ehemals drogenabhängigen, mittellosen Straßenmusikers, der jeden Tag von der Hand in den Mund lebend sein Dasein fristet. Eines Tages findet er einen ebenfalls obdachlosen roten Kater, versorgt ihn und schickt ihn danach wieder seiner Wege. Doch der Kater denkt gar nicht daran, seinen Wohltäter ziehen zu lassen und so entwickelt sich zwischen dem Musiker James Bowen und dem Kater, mittlerweile Bob getauft, eine wunderbare Straßenfreundschaft, die durch ihre Einzigartigkeit immer mehr Menschen berührt und letztendlich dazu führt, dass Bowen sie niederschreibt:


Ich habe mir das Buch bereits auf meinen Kindle geladen und bin schon sehr gespannt, welche Lehren ich aus dieser herzigen Lebensgeschichte mitnehmen werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen