Samstag, 23. Oktober 2010

The Legend of Slender Man

Alles begann im Juni 2009 im Forum von Somethingawful, als eines Tages ein User auf die Idee kam, selbst gebastelte Fotos ins Net zu stellen, auf denen angeblich paranormale und unheimliche Phänomene dokumentiert sein sollten. Das Ganze verstand sich von Anfang an als harmloser Spaß, der auf die Kreativität und das Können zahlreicher Photoshop-Benutzer abzielen sollte.

Doch schon kurz darauf wendete sich das Blatt, als ein User namens Victor Surge zwei Bilder des sogenannten Slender Man postete, welcher angeblich immer erscheint, kurz bevor Kinder spurlos verschwinden.

Der Slender Man bevorzugt laut dem Mythical Creatures Guide neblige Straßen und von Bäumen gesäumte Flächen, da ihm diese eine besonders gute Deckung verleihen. Seinen Namen verdankt der Slender Man seiner übergroßen, schlacksigen Gestalt mit Armen und Beinen, die er entsprechend seinen Wünschen auf jede beliebige Länge ausdehnen kann. Nicht viel ist über ihn bekannt, doch weiß man, dass seine Anwesenheit die Betreffenden mit einer seltsamen Mischung aus Angst und Wohlbefinden erfüllt, mit welcher er die Opfer in seine Arme lockt. Was er mit ihnen macht oder wohin er sie bringt, darüber ist bis heute nichts bekannt, verschwinden die Erwählten (meist Kinder) doch, ohne jegliche Spur zu hinterlassen. Auch einigen Erwachsenen soll er sich bereits gezeigt haben, bevorzugt einzelnen Reisenden bei Nacht auf endlos scheinenden Straßen, die durch weitgehend unbewohnte Wildnis führen. Sichtungen werden mittlerweile neben Amerika sogar aus Norwegen und Japan berichtet.

Moment mal.

Sichtungen?

Richtig gelesen.Was einst als Gag gedacht war, eventuell sogar mit dem Hintergedanken, es mit den wirklich bemerkenswert gut getürkten Bildern in die Abendnachrichten oder in ein Magazin für paranormale Phänomene zu schaffen, breitete sich alleine in besagtem Forum so unfassbar schnell aus, dass es dem Erfinder nach einiger Zeit selbst nen Tick zu scary wurde. Relativ zügig gab Victor Surge zu, es handele sich beim Slender Man um eine reine Ausgeburt seiner Fantasie, bei deren Entstehung er einige Dinge kombiniert habe, die ihm eine Heidenangst einjag(t)en. Nur einen Post darunter berichtet sogleich ein User namens GWBBQ, er habe kurz nach dem Lesen der Beiträge von Victor Surge davon geträumt, von einer Figur verfolgt zu werden, die dem Slender Man nicht unähnlich gewesen sei. Hierauf meldeten sich immer mehr Albtraumgeplagte und später berichtete sogar ein User, es gäbe in Deutschland Holzstiche aus dem 16 Jahrhundert, die die Existenz jener mystischen Figur belegen würden.

Immer weiter und weiter sponn sich die Urban Legend vom auf dem Schwarzen Mann basierenden Slender Man, bis immer mehr Forennutzer davon schrieben, sie könnten nachts nicht mehr schlafen oder einfach aus dem Fester blicken, aus Angst, der Slender Man würde dort auf sie warten. Ein User berichtete sogar davon, er habe aus Furcht inzwischen einen Hammer unter seinem Kopfkissen versteckt.

Es kam, wie es kommen musste, innerhalb kürzester Zeit schaffte es die Figur Slender Man zu einem derart erstaunlichen Bekanntheitsgrad, dass sogar ein eigener Kanal auf Youtube für sie eingerichtet wurde. Doch je mehr der Slender Man über die bloßen Seiten des Forums, das ihn hervorbrachte, hinauswuchs, desto stärker wurde auch die Angst, die er schürte, und umso inständiger baten schließlich zahlreiche Leser, man möge doch endlich aufhören, den Mythos weiter aufzubauschen.

Wie lässt sich nun der Rummel, nein vielmehr die Angst vor einer Urban Legend erklären, die nachweislich auf der Fantasie einer einzelnen Person beruht und ursprünglich als Gag innerhalb einer kleinen Community angedacht war? Warum überhaupt erschafft man eine derart unheimliche wie unheilvolle Kreatur und würzt sie mit nur ein, zwei kleinen Kurzbeschreibungen, welche gekonnt das Interesse nach mehr wecken? Oder noch ein wenig weiter gedacht - warum weckt der Slender Man überhaupt Interesse und wieso schürt er bei Vielen eine derart tiefe Angst?

Die Erklärung ist so simpel wie einleuchtend. Der Erfinder hat offenbar in seinen eigenen, dunkelsten Kindheitstraumata gekramt und dabei das zu Tage gefördert, was uns alle, seitdem wir Furcht empfinden können, bevorzugt bei Dunkelheit unter unseren Decken bibbernd bis an den Rand des Wahnsinns treibt.

Alle, bei denen in jungen Jahren die Eltern vorm schlafen gehen nicht unters Bett schauen oder in den Schrank gucken mussten, heben jetzt bitte mal die Hand.

Ah ja. Dachte ichs mir doch.

Kennen Sie noch das alte Spiel aus dem Sportunterricht?

„Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“

„Niemand!“

„Wenn er aber kommt?"

„Dann laufen wir davon!“

Und wir liefen damals, liefen durch die Turnhallen, über Sportplätze und Felder, nur damit uns diejenigen, die als schwarzer Mann gekennzeichnet waren, uns möglichst nicht erwischen konnten. Slender Man nun verdreht dieses Fangspiel ins Umgekehrte. Man soll sich bei einer Begegnung mit ihm plötzlich auf unerklärliche Weise von ihm angezogen fühlen, während man dennoch zeitgleich spürt, dass er einem nichts Gutes will.

Sehenden Auges ins Unheil zu rennen – welche Urangst könnte tiefer sein?

Während nun also im Forum zunächst sämtliche User einen Heidenspaß daran hatten, eine wirklich gut inszenierte Fantasiegeschichte mit immer mehr Bildern und Anekdoten zu füttern, verspürte dagegen eine parallel hierzu ansteigende Menge an Lesern genau jene Urangst auf einer nicht gerade rationalen Ebene. Es waren jene Menschen, bei denen der alleinige Gedanke an die bloße Existenz des Slender Man begann, am Rand des Unterbewusstseins zu nagen, und eigene, vergraben geglaubte Ängste wieder zum Leben erweckte.

Und schwupps! war das passiert, was Victor Surge wohl selber nicht vermutet hätte - eine Urban Legend war geboren.

Ich persönlich kann von mir behaupten, von dieser Art Angst bisher verschont geblieben zu sein, und habe mir eher mit einem Schmunzeln sämtliche Berichte durchgelesen sowie die Fotos angeschaut.

Naja.

Sämtliche Berichte und Fotos bis auf den Kanal bei youtube. Der ist - zugegeben - so verdammt gut gemacht, dass ich nach nur zwei Videos abschalten musste.

Wieso?

Weils auch bei mir irgendwo an irgendeinem Rand zu knabbern begann, ohne dass ich das überhaupt wollte. Ich grusel mich ja gerne mal, und dazu bitte gerne gut, aber dann doch immer in einer von mir selbstbestimmten Dosis.

Denn die Blöße, dass mein Mann in Zukunft unter unserem Bett nachschauen muss, möchte ich mir dann doch ersparen.

Kommentare:

  1. Sehr sehr schöner Beitrag. Top :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Beitrag ist wirklich sehr gut geschrieben :).
    Übrigens könnte es denn Slenderman theoretisch wirklich geben, denn gedanken sind Energie, und Energie wird zu Materie. Das bedeutet, was wir uns ausdenken ist theoretisch Realität ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja da muss ich dir rechtgeben.... :)

      Löschen
    2. Tja da muss ich dir leider rechtgeben.Manchmal wenn ich an meinem handy bin hab ich angst plötzlich slenderman auf meinen touchscreen zu entdecken... :-(

      Löschen
  3. Hey ich kannte den slenderman seit Heute nicht mal...
    Doch das Problem ist, ich weiss jetzt wer neben mich stand und das 2 mal als ich Herzstechen bekam und keine luft im schlaf... Ich sah ihn ein alter grosser Man ohne gesicht bekannt als der schwarze mann.. Ich selbst bin 16 doch hab angst vor ihm, er versuchte mich 2 mal umzubringen doch wegen meine eltern hab ich es geschaft ihn loszuwerden. jeder glaubt ich hette was schlecht gegessen doch ist nicht so.
    ich will euch nur sagen dieser Mann verfolgt viele kinder sowohl auch jugendliche..
    Aber geiler BLog respect

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der alte Mann in Schwarz wird als Bed Visitor bezeichnet und wurde schon von vielen Leuten gesehen. Ich habe schon viel über ihn gelesen, ihn aber selbst noch nie gesehen. Aber es gibt fälle bei denen die ' Besuchten ' nicht über lebt haben oder Sachen nach ihm geworfen haben und sie durch ihn durch geflogen sind, ich mein ok sowas ist hart aber ganz ehrlich ich bin für alles offen solange ich es schon mal selbst gesehen habe und weis das es wirklich existiert. ich mein wen du im Halbschlaf bist bekommst du so gut wie alles mit, aber deine Phantasie arbeitet und du nimmst alles als real wahr, was manchmal echt krass sein kann.

      Ansonsten kann ich dir nur raten, mach dich darüber schlau und viel glück noch beim los werden oder behalten xD

      Löschen
  4. @Anonym 23. Augsust 2012 10:05:

    kann ich dir nicht abkaufen die Geschichte... wennst jemand wirklich mit dem Selnder Man zu tun hat, dann wird man den nicht einfach so los ... man verschwindet einfach und taucht nie wieder auf ... es gab bis jetzt keinen Bericht bei dem einer/eine sagte, dass sie/er den slender man wieder los geworden ist ...

    AntwortenLöschen
  5. @Johnny
    woher kommen denn dann die geschichten und beschreibungen des aussehens, wenn niemand ihn sah oder vor ihm entkommen konnte?

    AntwortenLöschen
  6. @Slyise:
    Wie wäre es damit: entsprungen aus der Fantasie? Du wirst nicht glauben was wir uns alles ausdenken können :D Alleine schon Harry Potter. Auch alles ausgedacht..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was??? Harry Potter ist nicht Realität und übermittelt satanistische Botschaften an Kinder im Mutterleib??

      Löschen
  7. Wie heißt der Youtube-Channel den du in deinem Beitrag verwendest?

    AntwortenLöschen
  8. @ Anonym vom 18.September:
    Einfach auf den Link klicken, dann kommst Du hin (deshalb farbig unterlegt) :)

    AntwortenLöschen
  9. Als ich 9 Jahre alt war hatte ich einen Traum den ich jeden Tag ein Jahr lang geträumt hatte.Es war ein sehr langer Traum und es fing immer damit an das ich von einer schwarzen Gestalt entführt wurde. Eine Zeit lang dachte ich das dies kein Traum mehr war sondern Realität, weil ich immer wieder den selben Traum hatte.Ein Jahr später habe ich geträumt, dass ich in der Nacht mit meiner Mutter durch einen Park spazieren gehe und mich plötzlich ein langer arm wegzerrt. Meine Mutter bemerkte es nicht. Als ich aufwachte lag ich so im Bett als ob mich jemand dort hin gezogen hätte und meine Hand (an der ich im Traum gezogen wurde) kribbelte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe vor ein paar Tagen geträumt,dass Slenderman mich an meinem Geburtstag entführt hat.Seit dem Traum fühle ich mich verfolgt,und habe totale Angst in der Nacht.Wenn ich schlafen gehe,halt ich mich an meiner Bettkante fest und verstecke mich unter meiner Decke.Ich habe es nicht meinen Eltern erzählt,weil sie es mir eh nicht glauben würden.Und ich wohne nur ein paar Meter vom Wald entfernt.UNHEIMLICH

      Löschen
  10. Hey :)
    Ich habe mal in YouTube paar Videos vom "Slender Game" gesehen. Dabei lustete es mich, es selbst zu spielen. Ich habe schliesslich das Game heruntergeladen, und es gespielt. Angst stöberte durch mich durch. Ich habe ungewollt plötzlich das Spiel beendet. Keine ahnung wie, meine Finger gingen auf die Taste. Die Nacht konnte ich nicht schlafen. Ich musste mich die ganze Zeit umschauen, und hatte wirklich Panik! Ab dem Moment konnte ich Paar wochen lang nicht schlafen. Dabei entschloss ich mich, nie mehr Slender zu spielen.

    Leute, nur ein kleiner Tipp;
    Wer keine guten Nerven hat, dem rate ich: Beginnt NIEMALS dieses Spiel zu spielen. Es treibt in den WAHNSINN!

    Grüsse
    Lena

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Richtig gut gelungener Beitrag. Ich halte im Deutschunterricht ein Referat über die Legende von "Slenderman" Dein Beitrag hat mir dabei sehr geholfen und ich werde jedesmal aufs Neue von diesem Wesen verblüfft.
    LG Slenderman's Frau ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ich selbst glaube an Slenderman wenn man so viel über ihn liest kriegt man schon bissle Panik er könnte da sein wenn man im schlaf aufwacht...

    AntwortenLöschen